151 vor Bf Wedau  


www.Wedau-Bahn.de


Alles über Eisenbahn in
und um Duisburg-Wedau

Der Rangierbahnhof:
Die Bahnhöfe und Haltepunkte
Der "Pendel"; Personenverkehr
Das Ausbesserungswerk
Das Bahnbetriebswerk
Der Nordberg
Der Südberg
Die Stellwerke
Durchgangsverkehr
Die Wassertürme
Fotoalbum Wedau
Fotoalbum allgemein
Menschen / Geschichten
Vereine
Denkmalschutz-Aktion
Links
Aktuelle Themen
Sonderseiten
Presse

Letztes Update 26.09.2016

Rubrik: Hauptseite

Anzeige:

Immobilienfinanzierungen
Immobilienberatung
Immobilienvermietung/-verkauf

Fachfirmen
Fliesenleger

und mehr..



Impressum

Herzlich Willkommen bei www.Wedau-Bahn.de !

Aktuell: 26.09.2016

+++++Vorab ein Aufruf: Da ich es zeitlich nicht schaffe, die Seiten aktuell zu halten, würde ich mich freuen,
wenn jemand Lust hätte, mich zu unterstützen. Fotomaterial ist reichlich vorhanden; auch weitere Unterlagen
aus Wedau. Jedoch scannen, archivieren, digitalisieren, website umgestalten, etc. kostet halt viel Ziet.
Wer Interesse hätte, z.B. bei einem monatichen Treff etwas an der Seite zu gestalten, bittte melden+++++++++++

Kurzübersicht:

Nachdem die Aurelis das Gelände nicht vermarkten konnte, ging das Eigentum wieder an die Deutsche Bahn AG;
Geschäftsbereich Station und Service.

Es wurde eine Konsensvereinbarung bei der Stadt Duisburg unterschrieben, in der vereinbart wurde, dass
die BEG (Bahnflächen Entwicklungs Gesellschaft) nun die Vermarktung und Entwicklung übernimmt.

Diese wird neben kleinen Abrissarbeiten oder Gutachteraufträgen kein Geld selber in die Hand nehmen um zu bauen;
sondern Investoren suchen; darin besteht die Hauptaufgabe.
Vor einem Verkauf hat die Stadt Duisburg jetzt Mitspracherecht oder die Gelegenheit das Grundstück oder einen Teil
selber zu erwerben.

Baumaßnahmen:
Die beiden Gleisharfen sind fertig und wurden mit modernen LED-Lampen versehen.

Weiterhin wurde die 110 KV-Leitung nach Osten verlegt.

Der alte Lokschuppen wurde von einem Eisenbahnverein abgebaut und wird an anderer Stelle wieder aufgebaut.
Da mir hier nicht bekannt ist, ob dies publiziert werden darf, verrate ich den neuen Aufstellungsort erstmal nicht.

08.2016: Inzwischen hat der Rückbau begonnen. Im westlichen Teil werden Schienen und Schotter abgetragen.


Aufrufe !
-Wer hat mal in Wedau irgendwo oder igendwann bei der Bahn gearbeitet? Egal ob Fdl, Bw, Aw, Hemmschuhleger, Rangierer, etc.
Ich suche Interviewpartner, die mir von früher erzählen. Das Interview wird dann mit Foto unter dem Punkte Menschen/Geschichten
auf der Seite veröffentlicht. Ebenso geht es in dem Fragebogen um Wedau/Bissingheim allgemein. Bitte melden! 0179 - 39 73 866

Wer hat noch Fotos - alte Unterlagen - Schilder - eben irgendwelche Dokumente oder Sachen aus Wedau bzw. von der Bahn allgemein?
Bitte melden, ich suche Alles in dieser Richtung!

Wedauer Vereine.................meldet Euch: Seid Ihr aus der Eisenbahn heraus gegründet worden? Dann lasst uns ein Portrait erstellen
und hier veröffentlichen.

Wer eine eMail erhalten möchte, falls es ein Update hier gegeben hat, sende mir bitte eine
eMail an die Adresse aus dem Impressum mit dem Hinweis: Wedau-Bahn-Update.

RB37:
In Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Wedau-Bissingheim und diversen politischen Gremien und Parteien
wird angestrebt, die RB37 über Duisburg-Entenfang hinaus bis Düsseldorf, ggf. bis Hilden, Leverkusen oder
Köln zu verlängern. Erstes Ziel wäre die Verlängerung bis Düsseldorf-Rath um dort den Übergang auf die S6
zu erhalten, die dann auch Düsseldorf Hbf anfährt.
Derzeitiger Stand ist der, dass es widersprüchliche Aussagen gibt bzgl. der Trassennutzung. Einerseits geht der
internationale Güterverkehr, der sehr stark an Frequenz gewonnen hat einer Neueinrichtung einer Personenzuglinie vor.
Nach einer Machbarkeitsstudie ist daher die vorhandene Trasse angeblich nicht nutzbar, sondern ein neues Gleis müsste
verlegt werden. Dies widerum ist nicht realisierbar. Ebenso wurden Gründe genannt, dass der Staufenplatztunnel in
Düsseldorf nicht dafür geeignet ist, dass sich dort Güter- und Personenzüge drin begegnen (fehlende Rettungswege).

Aufgrund der nun geplanten Bebauung ist jetzt plötzlich die Stadt Duisburg sehr an dieser These interessiert und
auch sollen auf einmal positive Signale des VRR vorhanden sein. Na, dann wollen wir mal hoffen.....

Auch die Wiederauflebung des Haltepunktes Regattabahn habe ich angeregt und mit ins Gespräch gebracht,
zumal hier schon heute viele Anziehungspunkte für Gäste sind (Jugendherberge, Regattabahn, Stadion,
Wasserwelten, Klettergarten, etc.)

Im Moment finden Gespräche mit den angesiedelten Vereinen, Gastronomen, Clubs, etc. statt um dann gebündelt an
die entsprechenden Gremien heranzutreten.


Bahnhof Wedau:

Verkauf des Bahnhofes:
Das Bahnhofsgebäude ist mit dem umliegenden Grundstück verkauft worden. Der neue Eigentümer hat den
Bahnhof entkernen lassen. Bevor die Bauarbeiter die Bahnhofsuhr in den Container warfen war ich zum
Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort und konnte dies verhindern.
Der Eigentümer war sehr erfreut darüber, als ich ihm dies mitteilte. Die Uhr wird derzeit zwischengelagert. Sollte
er keine Verwendung für die Uhr haben, würde er sie dem Bürgerverein zur Verfügung stellen.
In dem Bahnhof werden Büros entstehen.

Nahversorger für Bissingheim...
Eventuell folgt unterhalb des jetzigen Parkplatzes noch ein Bau in dem bevorzugt ein Lebensmittelgeschäft
angesiedelt werden soll, da der Ortsteil Bissingheim Bedarf dafür hat.
Leider hat die Stadt Duisburg keinerlei Gesprächsbedarf gezeigt um dieses Projekt zu realisieren; ein Gesprächstermin
bei der Stadt wurde abgelehnt. Traurig aber wahr. Auch die Politik vor Ort hat daran kein Interesse da man diese
"nicht zuerst angesprochen hat".
Wenn die Stadt dem Projekt zustimmt, würde der Markt spätestens ein Jahr später eröffnen !!!
Bis auf dem Rbf-Gelände ein Nahversorger steht, vergehen noch einige Jahre, aber daran hält die Stadt leider fest.
Auch würde aus dem Kapital dann das Bahnhofsgebäude wie oben beschrieben umgebaut und ein Hingucker
werden.

Traurig mitzuteilen ist, dass der Überbau über die Gleise leider im Zuge einer Betra abgerissen wurde.
Grund sind die Kosten, die bzgl. der Unterhaltung (Statik, Sicherheit, Instandhaltung,etc.) von Gebäuden anfallen,
die über Betriebsgleise gebaut sind.


A propos Bürgerverein:
Um so mehr Stimmen wir haben, um so mehr kann der Bürgerverein Wedau-Bissingheim erreichen.
Möchtet Ihr den Bürgerverein Wedau-Bissingheim unterstützen?
Hier die Infobroschüre und ...wenn Ihr möchtet auch das Beitrittsformular.
Jahresbeitrag nur 5 € !!!
Einfach ausfüllen und per Post oder als Scan zusenden.

 

Seitenstrategie:

Hier entsteht eine Internetpräsenz rund um die Bahn in Duisburg-Wedau.

Inhalte werden sein:

  • Der Rangierbahnhof....mit vielen Fotos und Infos über Entstehung und derzeitige Geschehen.
    Teilbereiche werden das Ausbesserungswerk, das Bahnbetriebswerk, sowie auch die Menschen, die hier gearbeitet haben oder arbeiten.
  • Der Ortsteil Wedau, der seinen Ursprung in großem Maße der Eisenbahn verdankt.
  • Der Ortsteil Bissingheim wird ebenso berücksichtigt
  • Institutionen, die aus der Bahn entstanden sind können sich hier zu Wort melden oder einen Link setzen, z.B. das DB-Blasorchester, Eisenbahner-Vereine oder die Bahner-Gartengemeinschaft.

Je nach Aufwand und Zeit, werde ich gerne zeitnahe Geschehnisse einbauen und/oder darüber berichten.

Ziel soll es u.a. sein, den schönen Stadtteil im Duisburger Süden so zu zeigen wie er war, ist und evt. bald sein könnte (diesbezüglich gibt es sicherlich viel Diskussionsbedarf).

Bald mehr..........von Bernd Piplack

 

 

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Fotos auf den Seiten von Wedau-Bahn unterliegen dem Copyright vom Domaininhaber!